20. Jan 2020

Viel positive Resonanz auf die ZIRO-Neuheiten bei der DOMOTEX  

Der Bodenbelags-Vollsortimenter ZIRO blickt optimistisch auf die zurückliegende Bodenbelagsmesse DOMOTEX. Das Team um Firmeninhaber Lothar Zipse konnte sich, im Vergleich zu den Vorjahresmessen, über eine nahezu gleich hohe Besucher-Frequenz auf ihrem Messestand freuen.

Absolute Begeisterung weckte bei den Besuchern das Messe-Highlight des ZIRO-Standes - die neueste ZIRO-Vinyl­kollektion Vinylan Puzzle Hydro mit einem völlig neuen Verlegesystem. Wie der Name Puzzle schon verrät, handelt es sich um einen leimfrei und lose zusammen zu steckenenden Boden, den man problemlos wieder aufnehmen kann. Jede Diele lässt sich von allen Seiten ineinander stecken, somit ist eine Längs- und Querverlegung innerhalb einer Fläche möglich. Die extra starke Nutzschicht von 0,55 mm macht einen Einsatz im Objektbereich möglich. Das 5,7 mm starke Hydro-Vinylboden ist frei von bedenklichen Weichmachern und feuchtraumgeeignet. Derzeit umfasst die Kollektion 5 verschiedene Dekore in modernen Steindesigns. Insbesondere kommt der neue Vinylboden überall dort in Frage, wo Böden temporär verlegt und wieder aufgenommen werden. Grade für schnelle und kostengünstige Übernacht-Renovierungen ist Vinylan Puzzle die perfekte Bodenlösung.

Einige bestehende ZIRO-Vinylkollektionen wurden um die Rigid-Variante erweitert, was bei den Besuchern auf großes Interesse stieß. Die ersten Kollektionen Vinylan und Vinylan object wurden um jeweils 3 attraktive Dekore ergänzt.

Die überaus große Nachfrage nach nachhaltigen Bodenbelägen konnte der Korkspezialist mit seinem umfangreichen Kork-Sortiment, das er bereits seit 40 Jahren anbietet, sehr gut befriedigen. Dazu präsentierte ZIRO auf der Domotex einige neue Naturkork-Fertigböden, aber auch in der eigenen Manufaktur handbearbeitete Kork-Wandbeläge. Aus der erfolgreichen Corelan-Kollektion wurden 6 Dekore in einer Aktionskollektion „Corelan10“ zusammenge­fasst. Die Gesamtstärke beträgt 10 mm und ist ein Preiseinstiegsprodukt im Bereich digitial bedruckte Kork-Fertigfußböden.

Nach wie vor sorgt das ZIRO-Erfolgsprodukt Ceralan plus, ein mineralischer Bodenbelag, mit seinen digital bedruckten Oberflächen in authentischen Holz- und Steindesigns bei den Besuchern für große Aufmerksamkeit. Mit keinem vergleichbaren Bodenbelag lassen sich bis zu 1000 qm ohne Einsatz von Schienen verlegen. Die extrem hohe Dimensionsstabilität und große Tempera­turbeständigkeit machen den Boden so einzigartig.

Ganz bewusst zeigt der Bodenbelagsspezialist auf den großen Messen die Exponate in seinen eigens für die Ausstellungen der Vertriebspartner entworfenen Warenpräsentern. „Den Kunden wird bereits im Original eine für sie geeignete Musterpräsentation gezeigt, was bei den Besuchern immer wieder gut ankommt“, so der Firmeninhaber Lothar Zipse. Auf großes Interesse stieß der neue Klapp-Präsenter, mit dem auf kleiner Fläche 78 Bodenmuster präsentiert werden können. ZIRO fertigt seit einigen Jahren in Eigenproduktion von sämtlichen Vinylböden auf HDF-Trägerplatten 2 Varianten von Treppenverkleidungs­elementen. Im Fokus der Warenpräsentation stand auch der dazu neu kreierte Präsenter mit sämtlichen Problemlösungen zum Thema Treppenstufen- und sonstigen Verkleidungen.

Der neue Bodeneditor - ein virtuelles Highlight neben dem bereits gut etablierten Web-Bodenplaner begeisterte die Standbesucher ganz besonders. Eigens zur Domotex wurde diese technische Raffinesse fertig gestellt. In Sekunden lässt sich mit einem mobilen Endgerät wie Smartphone oder Tablet mit Kamerafunktion jeder ZIRO-Bodenbelag in seinen just im gleichen Moment fotografierten Raum verlegen. Die ZIRO-Vertriebspartner waren begeistert. Sie können ab sofort diese neue Errungenschaft in ihren Beratungsgesprächen einsetzen.

Jedes Unternehmen, welches den ZIRO-Stand besuchte, wurde mit ein Danke-Gutschein für ein ZIRO-Seminar beschenkt. Denn das südbadische Unternehmen setzt grundsätzlich einen großen Fokus auf seine Kunden-Schulungen – in Theorie und Praxis. „Gute Produktkenntnisse sind die Erfolgsgrundlage für jeden Vertriebspartner“, so Lothar Zipse.