05. Feb 2014
ZIRO Domotex 2014

Mit genau 111 neuen Bodenbelägen startet ZIRO in das Neue Jahr. Im Mittelpunkt stand die von der Domotex-Jury als Innovation 2014 prämierte Designvinyl-Kollektion in textiler Optik „Vinylan Tex“, der auch bei den Standbesuchern auf große Resonanz stieß.

Dieser neuartige Vinylboden von ZIRO zeichnet sich durch seine textile Oberfläche aus. Er wirkt wie ein textiles Flachgewebe. Tatsächlich sind es feinste, mit Vinyl ummantelte Polyester-Fasern, die maschinell zu einem Vinyl-Textil-Geflecht verwoben, anschließend mit seiner Vinylunter­schicht verpresst und auf eine HDF- bzw. feuchtraumgeeignete Hydrolpolymer-Trägerplatte geklebt werden. Die Oberfläche ist dadurch geschlossen. Wasser und Schmutz können somit nicht eindringen. Vinylan Tex ist aufgrund der Uniclic-Technik einfach zu verlegen. Die beiden Ausführungen beinhalten insgesamt 9 Farbtöne in unterschiedlichen Webtechniken und sind im Dielenformat 915 x 305 mm erhältlich.

Lothar Zipse stellt auf der Domotex eine neue Vinylkollektion „Vinylan plus object“ mit Dielen von 1,80 m und 1,20 m Länge vor. Die Oberflächen präsentieren sich in dekorativen Holzdesigns. „Mit dem neuen Format und den täuschend echt wirkenden Holzoberflächen stehen die Designvinyl-Dielen ihrem Original in nichts nach“ so der Firmeninhaber. Die Dielen sind mit einer Nutzschicht von 0,55 mm versehen und in Beanspruchungsklasse 33 eingestuft. Und damit für gewerblich genutzte Räumen bestens geeignet. Alle 9 Dekore sind als 11 mm starke 3-Schichtdiele mit HDF und einer 3,0 mm starken Korktrittschalldämm­matte ausgestattet. Des Weiteren sind alle Dekore auch als 2,0 mm dünne, massive Planken zum Verkleben erhältlich, die bedenkenlos in Feuchträumen eingesetzt werden können. Zur Bemusterung wird den ZIRO-Vertriebspartnern - wie bereits für alle bestehenden Vinylan-Kollektionen - eine eigene Kollektionsmappe mit Originalmustern und Flächenfotos angeboten. Prospekte, Poster und Originalmusterdielensätze stehen den Händlern ebenso zur Vefügung.

Als weiteres Thema des ZIRO-Messeauftritts wurden die Vinyl-Treppenkantenprofile vorgestellt. Denn beim süddeutschen Unternehmen ist jede HDF-Diele der über 90 unterschiedlichen Vinylan-Dekore als Treppenstufen-Verkleidung erhältlich. Diese werden direkt in der ZIRO-eigenen Schreinerei ganz individuell nach Kundenwünschen gefertigt.

Auch im Bereich Nachhaltige Bodenbeläge hat sich im neuen ZIRO-Sortiment einiges getan. Die Designkork-Kollektion Corelan, mit ihren digital bedruckten Oberflächen wurde um einige neue Trenddesigns in Holz und Stein erweitert. Die Dekore der Kollektion Corelan object sind mit einer HotCoating-Beschichtung ausgestattet und somit objekttauglich.

Besondere Beachtung fand der Relaunch, dem der Bodenbelagsanbieter aus Kenzingen seinen Linoleum-Fertigfußboden unterzogen hat. Die neue Generation der Linoleum-Böden zeigt sich im gestreifen Design und in einem neuen, schlanken Dielenformat 1200 x 210 mm.

Das Programm der charakterstarken Eiche-Landhausdielen der ZIRO-eigenen Holzboden-Kollektion Casella SL wurde um 3 gealterte und handgehobelte Dielen erweitert und ebenfalls auf der Messe präsentiert.

Das umfangreiche ZIRO-Produktportfolio beinhaltet seit einigen Jahren auch ein kleines Outdoordielen-Programm, bestehend aus BPC, WPC, Douglasie, Thermoesche und Massivholz-Klickfliesen. Die wetterfesten BPC-Terrassendielen wurden um eine anthrazit­farbene Schmaldiele, die beidseitig einsetzbar ist, erweitert.

Ab sofort wird das umfassende ZIRO-Zubehörsortiment um einige digital bedruckte Sockelleisten ergänzt. Damit können für alle digital bedruckten Korkböden und für sämtliche Designvinylböden dekoridentische Sockelleisten angeboten werden.

Ebenfalls ein wichtiges Thema am ZIRO-Stand in Hannover war die Musterpräsentation am PoS. Zipse stellte ein neues, kompaktes, anthrazitfarbenes Präsentationsmöbel vor, das auf kleinstem Raum Platz für 90 Musterflächen bietet und farblich auf die bestehenden ZIRO-Präsenter abgestimmt ist. Für die Kollektion Vinylan fixx wurde ebenfalls ein neu gestalteter Präsenter vorgestellt.